Willkommen auf Blisch.jetzt

Mein Name ist Bernd Blisch und ich bin seit dem 1. November 2018 Ihr Flörsheimer Bürgermeister.

Am Sonntag, dem 27. Mai 2018, kandidierte ich mit zwei Mitbewerbern um dieses Amt. Die Flörsheimer schenkten mir mit 61,2 % der Stimmen ihr Vertrauen! Nun möchte ich als Ihr Bürgermeister die Stadt mit Ihnen gemeinsam gestalten. Gemeinsam, denn die Stadt sind wir alle! 

Mit Unterstützung durch die CDU, die GALF, dem dfb und der FDP möchte ich parteiübergreifend eine Zukunft für Flörsheim gestalten und lade auch die SPD ein, bei der Entwicklung einer guten Zukunft mitzuwirken. Eine Zukunft, die Tradition, Kultur und Moderne verbindet. Eine Zukunft unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger von Flörsheim. Eine Zukunft insbesondere auch für die Kinder und Enkelkinder der Flörsheimerinnen und Flörsheimer. Attraktiv und lebenswert. Das ist mir wichtig.

Hier auf Blisch.jetzt erscheinen regelmäßig meine Perspektiven. Schön, dass Sie hier sind und sich Zeit nehmen. Auf den Dialog freue ich mich sehr.

Ihr Bernd Blisch

Blog (jüngsten 3 Beiträge)

Höchster Kreisblatt: Halbzeit für Rathauschef Dr. Bernd Blisch

Vor drei Jahren übernahm der Flörsheimer die Amtsgeschäfte und schließt eine erneute Kandidatur nicht aus Bei Sportlern wird gerne von Leistungsdaten gesprochen wenn es um deren Erfolge geht. Bei Kommunalpolitikern könnten ähnliche Kennziffern aufgerufen werden, wenn es denn nur ums Geld geht. Denn anhand der finanziellen Bedingungen können Leistungsdaten aus der Vergangenheit und aus der …

“Den kranken Mann am Untermain gibt es nicht mehr”

Eine neue Strukturanalyse des Regionalverbandes Frankfurt-Rhein-Main sieht die Mainstadt für die Zukunft gut gerüstet Flörsheim -Es ist eine Sammlung von Daten und Fakten zur und über die Mainstadt, die auf dem neuesten Stand gebracht wurde. Die Rede ist von einem Analysepapier, das sich mit den Wirtschaftsdaten von Flörsheim befasst. Die wichtigsten Strukturmerkmale der Stadt Flörsheim …

F.A.Z.: Die frühere Schifferstadt wächst

Eine Strukturanalyse des Regionalverbands Frankfurt/Rhein-Main stimmt zuversichtlich für die Entwicklung des Wohn- und Gewerbestandorts in Flörsheim. Und sie empfiehlt die Zusammenarbeit mit Nachbarkommunen. it der Eröffnung der Nordwestbahn des Frankfurter Flughafens sahen viele das langsame Sterben der früheren Schifferstadt Flörsheim am Main gekommen. Der Exodus von Bürgern, die den Fluglärm nicht mehr ertragen konnten, trat ein – …

über mich

Ich bin gebürtiger Flörsheimer und die Stadt mit ihren Menschen ist mir wichtig. Gemeinsam mit den Menschen in Flörsheim möchte ich die Zukunft unserer Stadt gestalten und gleichzeitig die Traditionen der einzelnen Stadtteile bewahren. Eine Stadt ist mehr als eine Ansammlung von Häusern und Menschen.

Dazu werde ich genau hinhören und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen.

Menschen, die mich kennen, wissen, dass ich mein besonderes Augenmerk dabei auch auf die Interessen der weniger starken und privilegierten Mitglieder unserer Gemeinschaft lege.

Ich werde um bestmögliche gemeinsame Lösungen ringen und diese konsequent realisieren. Dabei werde ich offen und klar kommunizieren – bürgernah und integrierend.

Ich bin ein Teamplayer mit Leidenschaft für die Sache. So habe ich meine ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen, der katholischen Kirchengemeinde oder bei der Lebenshilfe des MTK ausgeübt. So werde ich als Bürgermeister tätig sein: Mit Leidenschaft engagiert für Flörsheim – die Stadt sind wir alle.

Ich möchte Flörsheim attraktiver machen

Ich gehe auf die Menschen zu. Flörsheim ist meine Heimatstadt, die ich mit all ihren Facetten liebe und schätze, ebenso ihre Menschen. Seit über 50 Jahren erlebe ich ihre Entwicklung. Ich bin davon überzeugt, dass Flörsheim für alle Bürgerinnen und Bürger attraktiver sein kann – und das Leben bei uns in Flörsheim lebenswerter.

Vieles in dieser Stadt ist in Unordnung. Viele Flörsheimerinnen und Flörsheimer berichten mir davon. Wir müssen das ändern – gemeinsam! 

Kontakt

Die Stadt sind wir alle. Deshalb müssen wir ins Gespräch kommen. Dafür bin ich da, dafür trete ich ein. Ich freue mich auf Ihre Nachricht. Natürlich interessiert mich auch, wo Ihnen der Schuh drückt.

Schreiben Sie mir gerne: